Shiatsu ist eine energetische Methode der KomplementärTherapie. Shiatsu unterstützt Menschen, die an körperlichen Krankheiten, körperlichen Beschwerden und seelischen Schwierigkeiten leiden.

Shiatsu eignet sich grundsätzlich für alle Menschen jeden Alters. Shiatsu eignet sich als Begleitung in allen Lebenslagen. Es unterstützt den Aufbau von eigenverantwortlichen, gesund erhaltenden Verhaltensweisen. Es kann bei vielen Leiden und Beschwerden unterstützend wirken, zum Beispiel:


  • Anhaltende, akute Verspannungsschmerzen (Kopf, Rücken, Kreuz)
  • Beeinträchtigende, nervöse Beschwerden (Schlafstörungen, Rastlosigkeit)
  • Schmerzen jeglicher Art
  • Vegetative Störungen (Magen, Bauchbereich)
  • Gelenkbeschwerden
  • Müdigkeit, Mattigkeit, Erschöpfung, Energielosigkeit
  • Depressivität, dauerndes sich Sorgen, Angstzustände, Überreiztheit
  • Menstruationsprobleme und -Beschwerden
  • Unterstützung in der Schwangerschaft und Wechseljahre
  • Stark beeinträchtigtes Körperempfinden oder Gesamtbefinden
  • akute, chronische und schwere Krankheiten

Mögliche Ursachen


  • Hohe einmalige oder wiederkehrende Belastung, z.B. Stress, Erschöpfungsdepression, Burnout
  • Lebenskrisen, Umbruchphasen und emotional besonders schwierige Zeiten (Trennung, Todesfälle, etc.)
  • Trauma-Folgen
  • Vorliegen von körperlichen und psychischen Behinderungen
  • Schwere Krankheiten, Unfälle

Mögliche Wirkungen


  • Linderung von Schmerzen
  • Aufhebung von energetischen Störungen und Beschwerden
  • Wiederherstellung der Leistungsfähigkeit
  • Unterstützung der Selbstregulierung des Organismus
  • Stärkung des Immunsystems
  • Emotionale Stabilisierung
  • Aufbau von eigenverantwortlichen, gesund erhaltenden Verhaltensweisen während und nach Beschwerden und Krankheit